Michael-Gaismair-Straße 7, 6020 Innsbruck

booking@keyone.at

Blog
  /  Allgemein   /  Wandern in Seefeld.

Wandern in Seefeld.

Falls du in deinem Urlaub hoch hinaus willst, dann bist du in der Olympiaregion Seefeld genau richtig, schließlich warten hier unzählige Gipfel darauf, von dir bestiegen zu werden. Schritt für Schritt, Meter für Meter, stets begleitet von einem beeindruckenden Blick, geht es für dich durch die Tiroler Bergwelt. Als Seefeld-Urlauber bist du in dem nach Süden hin geöffnete Hochplateau auf 1.200 Metern dabei, im wahrsten Sinne des Wortes, auf der Sonnenseite zu Hause. Mit dem größten Naturpark der Ostalpen, dem Naturpark Karwendel, dem Landschaftsschutzgebiet Wildmoos, sowie dem Wettersteingebirge und der hohen Munde in der Nachbarschaft ist die Olympiaregion Seefeld also in bester Gesellschaft. Apropos Gesellschaft: Die Olymparegion Seefeld ist zudem ein Fragment vom Bündnis „Best of the Alps“. Als Mitglied von diesem elitären Kreis, erweitert die Olympiaregion Seefeld ihre natürliche Schönheit, um eine adäquate Infrastruktur, eine gepflegte Lebenskultur, ein internationales Gästeklientel und eine gehobene Gastronomie. Und weil aller guten Dinge auch in Puncto Gesellschaft drei sind nun noch Valdos Tipp: in bester Gesellschaft bist du bei einer Einkehr in eine der 60 bewirtschafteten Almen der Olympiaregion Seefeld.

Oh, du wanderbares Seefeld!

Dein Wanderweg ist das Ziel: Dann wirf doch einen Blick in die interaktive Karte der Olympiaregion Seefeld.
Ein Klick und schon findest du einzigartige Wanderwege, welche sich durch die Olympiaregion Seefeld schlängeln.

Eine Wanderung ist doch immer ein Thema – deshalb solltest du dir auch unbedingt die Themenwege der Olympiaregion Seefeld anschauen.

Valdos Lieblingswanderung zur Gleirschklamm.

Laut Valdo handelt es sich bei diesem Wanderweg um einen der sensiblen Sorte. Du fragst dich warum? Valdo verräts dir trocken: „Weil er eben nahe am Wasser gebaut ist!“
Davon solltest du dich unbedingt selbst überzeugen. Am Anfang dieser wunderbaren Wanderung bewegst du dich entlang der Isar taleinwärts. Schon das Wandern am Ufer der Isar entlang ist ein tolles und vorallem entspannendes Naturerlebnis, bei welchem das smaragdfarbene Wasser bestaunt werden kann. Valdo ist sich sicher, dass du dich in dieser so natürlichen Umgebung einfach pudelwohl fühlst. Entlang des Weges siehst du die unberührte Natur, in einer ihrer ursprünglichsten Formen. Du erlebst fortan das beeindruckende Zusammenspiel zwischen Wasser, Stein und Fels. Du bewegst dich zudem auf unterschiedlichem Terrain, angefangen von Pfaden über Brücken, bis hin zu schmalen Steigen ist wirklich alles dabei. Während deiner Wanderung geht es für dich jedoch nicht nur gefühlstechnisch, sondern vorallem auch in geografischer Hinsicht ein wenig nach oben. Als Aufstiegshilfe findest du an so mancher Stelle, der beeindruckenden Gleirschklamm, Drahtseilsicherungen. Du kommst nun ein wenig ins Schwitzen und entschließt dich dazu, dass du dich ein wenig abkühlen möchtest. Dafür hältst du deine Füße in das kalte Gewässer. Kurz darauf spürst du zwar deine Beine nicht mehr, aber dafür das Leben umso mehr. 🙂

Natur pur – versprochen!

Nähere Informationen zur Wanderung durch die Gleirschklamm findest du in Valdos Blog:

Bildnachweis dieses Eintrags:
Olympiaregion Seefeld
Stephan Elsler
Mathias Obmascher